18403000 1954180464868770 3029052790634981535 n
11006465 1610500715903415 7872327826943378817 n
18449269 1954181211535362 3313429937190986300 o
11864878 1648958768724276 8352023161818567870 o
11269745 1614627212157432 2409545017138925129 o

Willkommen im Korbmacher Museum in Hilfarth

Mitten im Rurtal gelegen, möchten wir die Geschichte der Korbmacher in allen Facetten präsentieren, weitergeben und eine lange Tradition erhalten. Wir laden Sie hierzu herzlich ein uns zu besuchen.

Chreskenkes Maat am 2. Adventswochenende

Am 2. Adventswochenende ist es wieder soweit: das Korbmachermuseum Hilfarth öffnet wieder die Hoftore zum beliebten Markt. Ab Samstag, den 03.12.22 sind alle Besucher ab 15.oo Uhr herzlichen willkommen im Innenhof und den Räumen des Museums zum Chreskenkes Maat. Köstliches Essen vom Grill und aus dem Suppentopf, filigrane Handwerkskunst und Krippenspiel an zwei Nachmittagen bieten reichlich Abwechslung an diesem Wochenende. 
Neben dem Auftritt des städtischen Kindergartens musiziert auch am Samstagnachmittag die Bergmannskappelle. Das beliebte Duo Arndt und Klaus singt ab 20.00 Uhr Weihnachslieder. Auch am Sonntag, den 04.12.22 winkt ab 11.00 Uhr ein buntes Programm und kulinarische Köstlichkeiten an der Kuchentheke. 
Der Verein freut sich, nach einer langen Pause auf zahlreiche Gäste in der Nohlmannstrasse.
Der Eintritt ist frei.

Marianne Breda verabschiedet sich aus dem Vorstand

Marianne Breda verabschiedet sich aus dem Vorstand. Frau Breda war eines der ersten Mitglieder des Korbmacher-Vereins. Immer aktiv bei Festen, Führungen und Märkten, ein Fels in der Brandung. Seit 2015 war Marianne Breda als Beisitzende im Vorstand des Korbmachermuseums. Geduldig und ausdauernd unterstützte sie die Arbeit des Vereins. Ihrem Einsatz ist die Entstehung des Buches "Hilfarth an der Rur : ein Ort und seine Menschen" zu verdanken. Ihre Schlegel sind auf jedem Weidenschälfest ein Anziehungspunkt für das Publikum. Sie lehrt ganz nebenbei den interessierten Kindern die Kunst des Flechtens und den Spaß am Handwerk. Auf der Jahreshauptversammlung am 13.05.2022 überließ sie Herbert Hillekamp ihren Platz. Der Vorstand bedankt sich für die langjährige Arbeit. Marianne wird dem Verein noch als aktives Mitglied erhalten bleiben. 

Der Heimatpreis der Stadt Hückelhoven geht an das Korbmachermuseum

Das Korbmachermuseum Hilfarth wurde am Montag, den 25.10.21 von Bürgermeister Bernd Jansen mit dem Heimatpreis der Stadt Hückelhoven ausgezeichnet. Damit wurde die jahrelange, nachhaltige Arbeit der Ehrenamtlichen des Vereins und das 2018 erschienene Buch "Hilfarth an der Rur: ein Ort und seine Menschen" ausgezeichnet. Die Rurtalkorbmacher gewannen den ersten Platz und ein Preisgeld von 2.500 Euro. Sie setzten sich gegen die Bergmannskapelle Sophia Jacoba auf Platz 2 durch, die die Arbeit eines regionalen Orchesters dokumentierten. Die Brachelener Gruppe von Ehrenamtlern auf Platz 3, die sich um die Renovierung der Maria-Hilf-Kapelle verdient gemacht haben sei an dieser Stelle ebenfalls herzlich gratuliert. 
Das sieht man mal wieder: Ehrenamt lohnt sich auf jeden Fall und bewegt viel in der Gemeinde! 

Neues Hobby gesucht? Komm ins Korbmachermuseum Hilfarth!

Euer Arbeitsleben ist abgeschlossen und Ihr habt den verdienten Ruhestand erreicht? Jetzt braucht Ihr eine neue Herausforderung? Dann seid Ihr bei uns genau richtig! Warum nicht einmal in der Woche das Korbmachermuseum tatkräftig unterstützen? 
Wir treffen uns immer Montagmorgen von 9.30 - 12.00 Uhr im Museum, um anstehende Arbeiten zu erledigen: Aufräumen nach einer Veranstaltung, Pflege der Ausstellung, Arbeiten in Scheune und Garten, je nach Jahreszeit. Nach getaner Arbeit oder auch zwischendurch, wird im Wirkes bei Kaffee, Bier oder Eifelschnaps in gemütlicher Runde geklönt. Das gehört einfach dazu. 
Oder habt Ihr mehr Spaß an Zusammenarbeit mit Gruppen? Dann wärend die Museumsführungen das Richtige für Euch! Auch für die Bewirtung unserer Gäste nach den Führungen suchen wir helfende Hände. 
Es wäre schön, wenn Ihr mit eurem Partner/In darüber nachdenkt und bei Interesse einfach Montagsmorgens bei uns hereinschaut. Der Vorstand des Korbmachermuseums freut sich auf Euch!

Werden Sie Mitglied bei den Rurtal-Korbmacher

Wie?
Ganz einfach: Mitgliedsantrag öffnen unter:
http://www.rurtal-korbmacher.de/images/downloads/AufnahmeantragFormular.pdf

ausfüllen und im Korbmacher Museum abgeben.Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 18,00 € für Erwachsene, für Kinder und Jugendliche 6,00 € Bei der nächsten Vorstandssitzung wird über Ihren Antrag entschieden und Sie sind dabei!

Warum sollen Sie Mitglied werden?

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt; "die Tradition des Korbmacherhandwerks zu bewahren, Geschichtliches und Wissenswertes zusammenzutragen, um es der Nachwelt zu erhalten".
Darüber hinaus soll die Flechtkunst an "Interessierte - besonders an Jüngere" - weitergegeben werden...“ (§ 2 der Statuten)

Darüber hinaus tragen die Mitglieder auch zum Erhalt des Vereinslebens in Hilfarth bei. Sie stärken untereinander die Gemeinschaft, bewahren Wissen und geben es an Interessierte weiter. Das Erbe von Therese Viethen, der letzten Hilfarther Besitzerin des Hofes, kann so für die nächste Generation erhalten werden.

Was kann ich tun als Mitglied?

Besuchen Sie die jährliche Mitgliederversammlung und tragen sich in den E-Mail-Verteiler ein. So sind Sie immer informiert, ob bei Vorbereitungen zu Festen und Veranstaltungen noch starke Arme für den Aufbau von Stuhlreihen oder der Biertheke gesucht werden. Können Sie backen? Dann bereichern Sie das Kuchenbuffet beim Weidenschälfest , HHG-Fest oder Chreskenkesmaat. Sie finden das Korbmacherhandwerk spannend und möchten Ihr Wissen mit anderen teilen? Dann übernehmen Sie doch Führungen durch die Anlage. Lothar Reining (Tel.: 02433 912985) steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Was Sie immer tun können: Bringen Sie Ihre Familie, Freunde und Bekannten mit ins Korbmacher Museum Hilfarth. Ein lohnender Ausflug zu einem schönen Fleckchen Heimat und Geschichte.